TV: Made in Germany

Made in Germany

Unsere Besten für Euch!

ONE zeigt euch ab 4. November junge deutsche Filme, die ihr gesehen haben müsst. Den Auftakt machen acht Filme, die eine Gemeinsamkeit haben: Sie versetzen euch in unterschiedliche Zeiten und an verschiedene Orte, aber sie zeigen immer Leben live in Deutschland – egal ob im aktuellen Berlin, im Berlin der 60er und 80er Jahre oder zu Zeiten der DDR. Es geht um Leute auf der Suche, um alle möglichen Konflikte, um Träume und die harte Landung auf der Realität. Kurz: Es geht um Leben und Tod, und manchmal auch um mehr...

Schoßgebete

25.11.2017 | 22:00 h

Elizabeth Kiehl hat mehr Spleens als andere Frauen Schuhe. Seit einem schweren Unfall in der Familie liegt die junge Frau immer auf der Lauer, ist immer kontrolliert, immer aufs Schlimmste gefasst. Elizabeths Rachegedanken, Verfolgungswahn, Schuldgefühle, ihre Angst vor Fahrstühlen, Zügen oder dem Einsturz ihres Hauses sind Themen der Sitzungen bei Frau Drescher - und natürlich der Sex mit ihrem Mann Georg. Therapie gehört genauso zu ihrem Alltag wie Kindererziehung, Biokost und gemeinsame Bordellbesuche mit Georg. Ihr entschlossener Spagat zwischen all den verschiedenen Ansprüchen ist nicht leicht, aber zum Glück ist Elizabeth mit reichlich Witz und einer großen Portion Selbstironie gesegnet..

Brüder (Teil 1 und 2)

02.12.2017 | 20:15 h

Zweiteiler über einen Studenten, der sich von einem salafistischen Prediger begeistern lässt, zum Islam übertritt und mit seinen neuen Brüdern in den syrischen Krieg zieht, während sein syrischer WG-Freund bei dem Versuch, seine Familie aus dem Krieg nach Deutschland zu holen, an den Verfassungsschutz gerät. Mit Edin Hasanovic, Erol Afsin und Tamer Yigit.

Das Leben der Anderen

09.12.2017 | 21:45 h

Ost-Berlin, November 1984. Der Stasi-Hauptmann Wiesler erhält den Auftrag, den erfolgreichen Schriftsteller Georg Dreymann und dessen Lebensgefährtin, die bekannte Theaterschauspielerin Christa-Maria Sieland auszuspionieren. Doch was als kühl kalkulierter, Karriere fördernder Spitzeldienst geplant war, stürzt Wiesler zusehends in einen schweren moralischen Konflikt: Durch die Beschäftigung mit dem Leben dieser "anderen" Menschen, mit Kunst und Literatur, lernt er Werte wie freies Reden und Denken kennen, die ihm bislang fremd waren. Auch die Liebe des intellektuellen Paares zueinander beeindruckt ihn. Doch trotz seiner erwachenden Selbstzweifel sind die Mechanismen des Systems nicht mehr zu stoppen: Wieslers Existenz wird dabei ebenso zerstört wie die Beziehung zwischen Dreymann und Sieland. Als im Jahr 1989 die Mauer fällt, beginnt ein anderes Leben.

Wer, wenn nicht wir?

16.12.2017 | 21:45 h

Deutschland in den frühen 60ern. Noch ist das Land ruhig. Doch Aufbruch liegt in der Luft. Auch Bernward Vesper, Sohn des NS-Schriftstellers Will Vesper, begehrt auf. Nachts hackt er wütende Sätze in die Schreibmaschine, die er der erstarrten Gesellschaft ins Gesicht schleudern will. Als er auf Gudrun Ensslin trifft, ist das der Beginn einer extremen Liebesgeschichte: bedingungslos, maßlos, bis über die Schmerzgrenze hinaus. Gemeinsam brechen sie auf, um die Welt zu erobern. Keine zehn Jahre später verliert sich Bernward auf Drogentrips im Wahnsinn, und Gudrun katapultiert sich in den bewaffneten Untergrund. Für beide wird es kein Zurück mehr geben.

Quellen des Lebens

23.12.2017 | 21:45 h

"Quellen des Lebens" erzählt bewegend, mitreißend und mit viel Humor die Geschichte von Robert Freytag und seiner Familie über drei Generationen hinweg - und damit zugleich die Geschichte der Bundesrepublik Deutschland, von den braunen über die schwarzen und über die roten bis zu den Flower-Power-Zeiten. Oskar Roehlers melancholisch-ironisches Familienepos entstand parallel zu seinem autobiografischen Roman "Herkunft" und entführt den Zuschauer in die Welt der alten Bundesrepublik und West-Berlins, zwischen Gartenzwerg, Käse-Igel und Italienreise.