http://one.ard.de/sendungen/sendung.jsp?ID=107900512

SENDER: rbb Fernsehen - SENDETITEL: Nichts zu verzollen - UNTERTITEL:  Rien à déclarer - CAPTION:   rbb Fernsehen NICHTS ZU VERZOLLEN, "Rien à déclarer", am Mittwoch (31.08.16) um 22:15 Uhr..Die Zöllner Ruben (Benoît Poelvoorde, hinten) und Mathias (Danny Boon) halten nach zwielichtigen Gestalten Ausschau..© rbb/Degeto/Prokino/Pathé, honorarfrei - Verwendung gemäß der AGB im engen inhaltlichen, redaktionellen Zusammenhang mit genannter rbb-Sendung bei Nennung "Bild: rbb/Degeto/Prokino/Pathé" (S2). rbb Presse & Information, Masurenallee 8-14, 14057 Berlin, Tel: 030/97 99 3-12118 oder -12116, pressefoto(at)rbb-online.de; Rechte: rbb/Degeto/Prokino/Pathé

Nichts zu verzollen

Bild 2 von 2

Nichts zu verzollen

Spielfilm Frankreich 2010 (Rien à Déclarer)

Bildformat: 16:9 Tonformat: Audioformat-Icon Stereo Freiwillige Selbstkontrolle: FSK12 12

Sendetermin: Sa 22.04.2017, 01.55 - 03.40 Uhr

Kurzinhaltstext

Belgien, um den Jahreswechsel 1992/1993. Der Zöllner Ruben ist ein stolzer Patriot, ein Pedant und ein Franzosenhasser bis in die Knochen. Mit dem Ende der europäischen Grenzkontrollen bricht für ihn eine Welt zusammen: Fortan dürfen die Franzmänner ungehindert in seinem Land "einfallen". Damit nicht genug, wird der unbelehrbare Rassist dazu verdonnert, gemeinsam mit dem französischen Zollbeamten Mathias Dienst zu schieben - der wiederum heimlich in Rubens Schwester verliebt ist. Nach "Willkommen bei den Sch'tis" erzählt Dany Boon in seiner neuen Komödie auf geistreiche Weise von einem Kulturschock der etwas anderen Art.

Detailinhalt

Der Belgier Ruben Vandevoorde (Benoît Poelvoorde) liebt sein Heimatland über alles. Von Kindesbeinen an wurde ihm von seinem Vater nicht nur strammer Patriotismus eingetrichtert, sondern auch ein fanatischer Hass auf alle Franzosen. Die beiden würden lieber verdursten, als französisches Mineralwasser zu trinken.

Als Zollbeamter an einer belgisch-französischen Grenzstation in der Provinz konnte Ruben seinen Rassismus bisher ungehemmt ausleben: Wann immer ein Franzose nach Belgien einreisen wollte, wurde er auf schikanöse Weise kontrolliert. Die europäische Vereinigung 1986 war für den pedantischen Bürokraten der Beginn des Unheils.

Als am 1. Januar 1993 die Grenzen fallen und plötzlich jeder Gallier ungehindert in sein Land reisen kann, sieht Ruben sich als Fels in der Brandung des Binnenmarkts. Ungeachtet aller Politik will er weitermachen wie bisher: Jeder Franzose ist ein potenzieller Schmuggler. Diese aberwitzige Unnachgiebigkeit sorgt natürlich bald für Ärger. Um den boshaften Zöllner zur Räson zu bringen, wird er von seinem Chef zur schlimmsten aller Strafen verdonnert: Er muss mit dem französischen Kollegen Mathias (Dany Boon) Dienst schieben. Als mobile Patrouille soll das ungleiche Duo im ländlichen Grenzgebiet nach Schmugglern Ausschau halten. Obwohl der schüchterne Franzose sich um ein friedvolles Miteinander bemüht, überzieht Ruben ihn pausenlos mit chauvinistischen Sticheleien. Die Tatsache, dass Mathias heimlich in Rubens Schwester Louise (Julie Bernard) verliebt ist, macht die Sache nicht einfacher.

Erst als die beiden Zöllner einer Bande von vertrottelten Drogenschmugglern auf die Spur kommen und wirklich zusammenhalten müssen, entwickelt sich zwischen ihnen fast so etwas wie eine Freundschaft. Doch Rubens neu erlernte Toleranz nimmt ein jähes Ende, als er von der Beziehung zwischen Mathias und Louise erfährt.

Langinhalt

Nach dem preisgekrönten Welterfolg "Willkommen bei den Sch'tis" nimmt Regisseur, Autor und Hauptdarsteller Dany Boon in "Nichts zu verzollen" die historische Rivalität zwischen Belgiern und Franzosen aufs Korn. In einer Mischung aus slapstickhaftem Humor und feinsinniger Ironie führt er die absurden Auswüchse von Rassismus und Länderklischees vor Augen. Im belgisch-französischen Grenzgebiet seines Films wimmelt es nur so von liebenswert-exzentrischen Charakteren. Der belgische Starkomiker Benoît Poelvoorde erweist sich in seiner Rolle als aufbrausender Zöllner als würdiger Nachfolger von Louis de Funes' "Gendarm von St. Tropez".

Die Europäische Union ist für den pedantischen Bürokraten an sich schon der Beginn des Unheils.

Die Dasslers - Pioniere, Brüder und Rivalen (1/2); Rechte: Christian Friedel, Hanno Koffler, Hannah Herzsprung und Alina Levshin in den Hauptrollen; Rechte: ARD Degeto/Philip Peschlow

Die Dasslers - Pioniere, Brüder und Rivalen (1/2)

Sa 22.04. um 05.30 Uhr
Herzogenaurach, 1922. Adi (Christian Friedel) und Rudi Dassler (Hanno Koffler) überzeugen ihren Vater (Joachim Król), ... [mehr]

Die Dasslers - Pioniere, Brüder und Rivalen (2/2); Rechte: Adi Dasslers Sohn Horst verfolgt in Mexico gebannt das Fußballspiel. ; Rechte: ARD Degeto/Wiedemann & Berg/Mart

Die Dasslers - Pioniere, Brüder und Rivalen (2/2)

Sa 22.04. um 07.00 Uhr
Durch das "Wunder von Bern" wird Adidas zur Siegermarke und der "Schuster der Nation" zum Mythos. Es scheint, als könne ... [mehr]

ARD_2012:10:12_-Wunschkind; Rechte: ARD Degeto/Marion v.d. Mehden

Wunschkind

Sa 22.04. um 08.30 Uhr
Die 17-jährige Carolin findet heraus, dass sie von ihren Eltern als Baby adoptiert wurde. Carolin begibt sich auf die ... [mehr]

Mehr ONE
ONE auf Facebook; Rechte: WDR

Facebook

Werdet auch auf Facebook unsere Fans! Hier halten wir euch auf dem Laufenden!
ONE auf Facebook

ONE auf Twitter; Rechte: WDR

Twitter

Folgt uns auf Twitter und erfahrt das Neueste rund um ONE!
ONE auf Twitter

Presseportal; Rechte: WDR

ONE Pressemitteilungen

ONE bei ots - alle Pressemitteilungen von ONE im Überblick!
mehr [presseportal.de]

© ONE 2017